Sie sind hier - Home - Radsport

Radsport

Falls das Radfahren deine Leidenschaft ist und den Urlaub auch als Gelegenheit zum Ausüben dieses Sports nutzen möchtet dann solltest du wissen, dass Ogliastra eine perfekte Landschaft mit idealem Klima das ganze Jahr über bietet. Es handelt es sich um ein wahres Paradies für den Radsport.

Die gut asphaltierten und die wenig befahrenen Straßen bieten die Möglichkeit dich frei zu bewegen und unter besten Bedingungen den Radsport auszuüben. Glücklicherweise ist in Sardinien immer eine frische Brise zu spüren, die es auch an den heißen Tagen erlaubt sich mit dem Fahrrad fortzubewegen. Außerdem sind fast immer der Straße entlang Quellen vorzufinden, um den Durst zu löschen.

Die Landschaft in Ogliastra bietet außer den asphaltierten Straßen auch alternative Strecken, die manchmal zu den verschiedenen Stränden führen. Der beste Zeitraum um Rad zu fahren ist von April bis Oktober, weil die Straßenbedingungen durch geringen Niederschlag am besten sind. Du solltest wissen, dass in den Bergen viele Strecken gut gekennzeichnet und abgesteckt sind und wenig während des Jahres variieren.

Dennoch verändern sich einige Strecken durch Regen usw. in den Wintermonaten.

Aus diesem Grunde empfehlen wir euch die Kartografie IGM und auch den Einsatz eines Kompasses und GPS in Betracht zu ziehen. Während deiner Radtouren wirst du feststellen, dass du an einigen Stellen das Fahrrad auf die Schultern nehmen musst, um der Strecke zu folgen. Beispielsweise an einem Fußbett, das zwar trocken liegt aber durch die dort liegenden Steine mit dem Fahrrad unmöglich zu befahren ist.

Eine der beliebtesten Strecken ist die, die zur wunderbaren Bucht „Cala Sisine“ führt und einfach von der Hochebene Bauneis (Su Edile) zu erreichen ist. Hierbei handelt es sich um eine Strecke die aus einer 8km- langen Straße und weiterem 15km- langen Pfad besteht.

Während der Fahrt wirst du abwechselnd Steigungen, Abfahrten von 4% bis 10% antreffen. Eine weitere beliebte strecke ist die, die von Arbatax bis zum Gennargentu (Hochebene) führt. Gennargentu ist ein 1000m über dem Meer liegender Berg. (Genna Silana).

Hierbei fährst du durch Touristenorte wie Lotzorai, Baunei und dient als Vorbereitung für das Gran Fondo. Wenn man morgens losfährt schafft man es die 36km- lange Strecke in 4-5 Stunden zurückzulegen und das atemberaubende Panorama zu genießen. Somit hast du die Möglichkeit dann am Nachmittag einen Aufenthalt am Strand und ein gutes Buch zu genießen. Hierbei handelt es sich um eine teilweise geradelaufende Strecke die auch auch Kurven und Steigungen von 5% bis 10% beinhaltet, wobei man dann die Höhe von ca. 600-800m erreicht.

Du selbst kannst die für dich geeigneteste Strecke auswählen, denn Ogliastra bietet eine zahlreiche Auswahl an asphaltierten Pfaden mit Steigungen und Abfahrten. Die besonderen Gerüche der Landschaft sorgen für Ruhe und Gelassenheit. So kannst du zwischen Meer und Berge wählen.

Falls du nicht mit einem Fahrrad anreisen möchtest, hast du die Möglichkeit hier vor Orte eins auszuleihen.

Ricerca Struttura

A+ A++ Reset